Für mehr Selbständigkeit und Lebensqualität ­­­­­­­­
6. September 2022

Lahr. Heute übergeben Lothar Baier und Roman Jahn vom E-Werk Mittelbaden eine Spende in Höhe von 500,- Euro an die Geschäftsführerin des BDH-Therapiezentrums Ortenau gGmbH, Sabina Decker. Das BDH-Therapiezentrum Ortenau bietet in Südbaden ambulante neurologische Therapien für Kinder und Erwachsene an. Behandelt werden neurologische Erkrankungen wie Schlaganfälle, Schädelhirntraumen, Parkinson oder Multiple Sklerose nach modernsten und wissenschaftlich fundierten Therapiekonzepten.

V. l.: Lothar Baier, E-Werk Mittelbaden, und Roman Jahn vom Überlandwerk Mittelbaden mit Geschäftsführerin Sabina Decker beim Rundgang durch das BDH-Therapiezentrum Ortenau © Konstantin Werner

V. l.: Lothar Baier, E-Werk Mittelbaden, und Roman Jahn vom Überlandwerk Mittelbaden mit Geschäftsführerin Sabina Decker beim Rundgang durch das BDH-Therapiezentrum Ortenau © Konstantin Werner

Lothar Baier, Sicherheitsingenieur im E-Werk Mittelbaden, erklärt, wie es zu der Spende gekommen ist: „In unserem Unternehmen hat das Thema Arbeitssicherheit höchste Priorität, schließlich dient sie dem Schutz aller Beschäftigten. Das angestrebte Ziel dabei ist die Verhütung von Arbeits- und Wegeunfällen. Um das messbar zu machen, gibt es eine digitale Unfalluhr, auf der die unfallfreien Tage gezählt werden. Bei Erreichen eines bestimmten Werts, spendet das E-Werk Mittelbaden an eine gemeinnützige Einrichtung einen Geldbetrag. In diesem Fall war Roman Jahn der Ideengeber. Wir freuen uns, heute die Spende an Frau Decker übergeben zu können.“

Sabina Decker, Geschäftsführerin des BDH-Therapiezentrums Ortenau, freut sich: „Für die großzügige Spende möchte ich mich zuallererst einmal recht herzlich bedanken! Die größtmögliche Selbständigkeit und Lebensqualität zu erreichen sind Ziele, die wir uns bei der der Behandlung der Patienten setzen. Neben Erwachsenen begleiten wir auch immer mehr Kinder bei ihrer individuellen Entwicklung, zum Beispiel bei angeborenen oder erworbenen neurologischen Beeinträchtigungen, die Wahrnehmung, Bewegung und Koordination beeinflussen. Eine Rollenrutschbahn, für die wir den Spendenbeitrag nutzen möchten, kann hier bestens eingesetzt werden, da der Körper massiert, sensibilisiert und gekräftigt wird. Und nebenbei macht das allen Kindern einen Riesenspaß! Vielen, herzlichen Dank!“

Presseinhalt zum Download

Dein Browser ist veraltet.

Daher stehen dir die Funktionen auf unserer Webseite leider nicht zur Verfügung. Verwende aus Sicherheitsgründen einen aktuellen Browser (bspw. Chrome oder Firefox).

 

Bei Fragen zu unseren Tarifen und Energielösungen erreichst du uns unter:
service [at] e-w-m.de