Melde deinen Zählerstand.

Solltest du von deinem Netzbetreiber zur Meldung des Zählerstandes aufgefordert worden sein, dann findest du weitere Informationen hier: Zählerstand mitteilen

-

Wie lese ich meinen Zählerstand richtig ab?

Du benötigst zur Selbstablesung die Zählernummer (auf der Vertragsbestätigung oder Rechnung zu finden) sowie den Zählerstand, der in Kilowattstunden (kWh) angegeben wird. Der Zählerstand erhöht sich mit jeder verbrauchten Kilowattstunde und gilt als Bemessungsgrundlage für Deine Stromrechnung. Die Zählernummer ordnet Deinen Stromzähler einen eindeutigen Verbrauchsstelle zu.

Eine Anleitung zur Ablesung deines analogen oder digitalen Stromzählers findest Du hier zum Download. 

Was bedeuten die Zahlen auf dem Display meines digitalen Stromzählers?

Displayanzeige

1

Tarifkennzeichnung für den angezeigten abrechnungsrelevanten Verbrauchswert (OBIS-Kennzahl)

 

2

Anzeige der abrechnungsrelevanten Zählerstände in kWh. Die Darstellung erfolgt mit sechs Stellen ohne Nachkommastelle.

 

Dein Strombezug aus dem Netz bei Eintarifzähler:
1.8.0 Gesamtbezug

 

Dein Strombezug aus dem Netz bei Zweitarifzähler:
1.8.1 Bezug im HT (Wirkarbeit HT Bezug)
1.8.2 Bezug im NT (Wirkarbeit NT Bezug)

 

Deine Stromlieferung in das Netz:
2.8.0 Gesamteinspeisung

 

Der aktuelle im Display angezeigte Tarif ist durch einen Unterstrich gekennzeichnet.

 

3

Anzeige der individuellen Verbrauchswerte. Zum Aufruf ist eine PIN erforderlich, die Du bei Interesse hier anfragen kannst.

 

Dein Browser ist veraltet.

Daher stehen dir die Funktionen auf unserer Webseite leider nicht zur Verfügung. Verwende aus Sicherheitsgründen einen aktuellen Browser (bspw. Chrome oder Firefox).

 

Bei Fragen zu unseren Tarifen und Energielösungen erreichst du uns unter:
service [at] e-w-m.de