E>service//Solardach

Vorteile, die überzeugen

  • Langfristig Strom erzeugen auf Ihrem Dach zu Fixkosten.
     
  • Werden Sie unabhängig von Strompreiserhöhungen.
     
  • Ohne Investitionskosten erhalten Sie ein Rundum-Sorglos-Paket. Das E-Werk Mittelbaden übernimmt die Planung, Montage und alle technischen Risiken.
     
  • Mieten Sie risikofrei ab 49 Euro monatlich eine Fotovoltaik-Anlage, das schafft finanziellen Freiraum.

So einfach funktioniert's!

Häufig gestellte Fragen - unsere Antworten

Allgemeines

Welchen Service bietet E>service//Solardach?

Das E-Werk Mittelbaden errichtet auf Ihrem eigenen Dach eine Photovoltaik-Anlage und Sie werden Pächter über einen Zeitraum von 15 Jahren. Sie werden kaufmännischer Anlagenbetreiber und können den produzierten Strom unter dem Eigenstromprivileg ohne Abgaben nutzen. Ihr Sparvorteil: Sie produzieren selbst einen Teil Ihres eigenen Strombedarfs und verringern Ihren Bezug auf dem öffentlichen Netz. Ein weiterer Vorteil: Während der Laufzeit übernimmt das E-Werk Mittelbaden die regelmäßige Wartung und Instandhaltung der Photovoltaik-Anlage.

Welche Voraussetzungen sind von Vorteil?

  • Privatkunden, die in der eigenen Immobilien wohnen. Für Gewerbekunden gilt dies nicht.
  • Eine ausreichend große, überwiegend wenig verschattete Dachfläche.
  • Ihr Dach ist ein Flachdach oder die Dachfläche zeigt nach Osten, Westen oder Süden.
  • Ihr jährlicher Stromverbrauch beträgt mindestens 4.000 Kilowattstunden.
  • Es wird auch tagsüber Strom verbraucht, wie zum Kochen, Waschen oder für eine Wärmepumpe zur Brauchwasser-Erwärmung.

Technik

Wie wird die Anlagengröße bestimmt?

Die Photovoltaik-Anlage wird individuell auf Ihre Bedürfnisse ausgelegt, mit dem Ziel eine Auslegung auf eine hohe Eigenverbrauchsquote zu erreichen. Es gibt zwei Möglichkeiten für eine erste Berechnung: Senden Sie eine Anfrage über den Solardachrechner oder über ein E-Mail-Formular. Mit Ihren Angaben wird nicht nur die aus Ihrer Sicht optimale Anlagengröße ermittelt, sondern auch wie viel Sie mit E>service//Solardach sparen können. Für eine Kalkulation benötigen wir:

  • Jahresstromverbrauch (kWh/Jahr)
  • Brutto-Strompreis (Cent/kWh)
  • Dachausrichtung (Süden, Osten, Westen)
  • Dachneigung (beispielsweise 30° oder 45°)

Was bedeutet Eigenverbrauchsquote?

Eine Eigenverbrauchsquote von beispielsweise 50 Prozent durch die Photovoltaik-Anlage beudetet, Sie verwenden 50 Prozent des eigenerzeugten Stromes selbst in Ihrem Haushalt oder Gewerbebetrieb. Die darüber hinaus erzeugte Strommenge wird in das öffentliche Stromnetz eingespeist und Sie erhalten dafür eine Vergütung gemäß dem Erneuerbare-Energien-Gesetz.

Bei Privathaushalten mit einer Anlagengröße von maximal 10 Kilowattpeak Leistung liegt die Ziel-Eigenverbrauchsquote bei rund 50 Prozent, wodruch in der Regel ein Autarkiegrad von rund 30 Prozent erreicht wird.

Für Gewerbekunden mit höherem Stromverbrauch können, abhängig vom jeweiligen Verbrauchsprofil, Eigenverbrauchsquoten bis zu 90 Prozent erreicht werden.

Wie wird die Eigenverbrauchsquote berechnet?

Mit der Eigenverbrauchsquote ist der eigen genutzte Anteil des erzeugten Solarstromes gemeint. Beispielberechnung: Bei einer Leistung der PV-Anlage von 3,6 Kilowattpeak und einer jährlichen Solarstromproduktion von 3.500 Kilowattstunden mit einem Eigenstromverbrauch von 1.750 Kilowattstunden beträgt die Eigenverbrauchsquote 50 Prozent.

Was bedeutet Autarkiegrad?

Das ist der Anteil Ihres Gesamtstromverbrauches, welcher durch den Solarstrom aus der PV-Anlage gedeckt wird. Beispielberechnung: Bei einem Jahresstromverbrauch von 6.000 Kilowattstunden und dem Eigenverbrauch von 1.750 Kilowattstunden Solarstrom, beträgt der Autarkiegrad 30 Prozent.

Vertrag und Rechtliches

Vertragspartner und Vertragslaufzeit

Der Kunde (Pächter der PV-Anlage) schließt mit dem E-Werk Mittelbaden (Verpächter der PV-Anlage) den Dienstleistungsvertrag E>service//Solardach ab.

Die Laufzeit des Dienstleistungsvertrags beträgt 15 Jahre. Die zu erwartende Lebensdauer der PV-Anlage beträgt ungefähr 25 Jahre. Nach Vertragsende können Sie entscheiden, ob Sie die PV-Anlage erwerben möchten.

Wer ist Eigentümer der PV-Anlage?

Eigentümer der PV-Anlage ist das E-Werk Mittelbaden. Für 15 Jahre verpachtet das E-Werk Mittelbaden Ihnen die PV-Anlage. Der Pächter ist Nutznieser über den erzeugten Strom.

Was passiert, wenn die Immobilie verkauft wird?

Der neue Eigentümer kann den bestehenden Dienstleistungsvertrag E>service//Solardach übernehmen und seinerseits von den günstigen Konditionen profitieren.

Installation und Betrieb

Wer installiert die PV-Anlage?

Gemeinsam wird ein lokales Handwerksunternehmen ausgewählt und dann vom E-Werk Mittelbaden zur Errichtung der PV-Anlage beauftragt. Voraussetzung zur Zusammenarbeit zwischen dem E-Werk Mittelbaden und dem Handwerkspartner ist ein Anforderungskatalog (Solardach-Checkliste). Dieser umfasst Vorgaben zur Qualität der eingesetzten Komponenten und die Einhaltung verschiedener relevanter Normen.

Wer ist verantwortlich für Wartung und Service?

Die Eigendienstleistung E>service//Solardach beinhaltet für den Pächter die Funktionsgarantie. Das bedeutet, die Verantwortung für Wartung, Instandhaltung und den einwandfreien Zustand der PV-Anlage liegt beim E-Werk Mittelbaden.