Die BürgerEnergiegenossenschaft E-Werk Mittelbaden eG (BEG) beabsichtigt, den Wasserkraftstandort Geisteichwehr im Harmersbach nach den gesetzlichen Anforderungen und technischen Standards entsprechend zur Stromerzeugung zu reaktivieren.
 

Projektziele:

  • Aufbau eines Flusskraftwerks mit neuer Stauanlage als bewegliche Stauklappe bei einer Stauhöhe von 1,5 m auf ein zukünftiges Stauziel von 226,80 müNN mit wesentlicher Verbesserung der Hochwasserabflusssituation sowie der Gewährleistung eines periodischen Geschiebetransports.
  • Wasserentnahme von 1,8 m3/s über ein Einlaufbauwerk mit Positivschwelle und gefluteter Rechenanlage für eine Turbine einschließlich der Sicherstellung einer Wasserführung von 30 l/s für den bestehenden gemeindeeigenen Gewerbekanal
  • Aufbau eines Turbinengebäudes mit einer Grundfläche von rd. 25 m2 und Einbau einer vertikalen Kaplanturbine
  • Herstellung der Längsdurchgängigkeit durch den Aufbau einer Fischaufstiegsanlage und einer gefluteten Rechenanlage als Fischschutzvorrichtung sowie eine dauerhafte Fischabstiegsvorrichtung

Das Ziel des Vorhabens besteht in der umweltverträglichen Stromerzeugung aus Wasserkraft am Geisteichwehr. Mit Blick auf die am Erlenbach im Bewirtschaftungsplan ausgewiesenen gewässerökologischen Defizite, soll die Herstellung der Durchgängigkeit verbessert werden. Die vorgestellte kompakte Bauweise als Flusskraftwerk stellt einen geringstmöglichen Eingriff in eine bestehende Struktur und somit in Natur und Landschaft dar. Dabei entspricht der erzeugte Strom aus Wasserkraft den potenziellen Bedarf von rund 40 Haushalten.

Zurück