In der Gemeinde Bad Rippoldsau besteht ein hoher Bedarf an energetischer Sanierung. Die Gemeinde Bad Rippoldsau-Schapbach untersucht mit dem Quartierskonzept "Klösterle" energetische Sanierungsmöglichkeiten um den Ortskern von Bad Rippoldsau. Ein Aspekt der Untersuchung ist die Ermittlung des Potenzials der Umstellung der Wärmeversorgung auf Erneuerbare Energien.  Im Quartier "Klösterle" werden hauptsächlich Heizöl und Holz als Energieträger zur Wärmeversorgung eingesetzt. Ein Erdgasnetz ist aufgrund der geografischen Lage nicht möglich. Ziele des zu entwickelnden Konzepts sind:

  • Reduktion der CO2-Emissionen
    Ersetzen bestehender Heizungsanlagen
     
  • Reduzierung der Kostenbelastung
    Gmeinsamer Einkauf von Energieträgern für alle Wärmeverbraucher im Quartier
     
  • Steigerung der kommunalen Wertschöpfung
    Nutzung der lokalen Ressource Holz
Zurück