In der Gemeinde Schuttertal betreibt Gottfried Singler eine Wasserkraftanlage mit einer „Osberger Durchströmturbine". Die elektrische Energie wird als Überschusslieferung in das Netz eingespeist. Die Gesamterzeugung pro Jahr liegt bei circa 40.000 Kilowattstunden (kWh). Das Wasser wird aus der Schutter mit einem ein Kilometer langen offenen Zulaufkanal der Anlage zugeführt. Dieser Zulaufkanal führt am Neubaugebiet Obertal II vorbei.

Projektschritte:

  • Hochwasserschutz für das Wohngebiet - Verdohlen des 1-km langen Zulaufkanals
  • Bau eines Fischpasses am Stauwehr der Schutter
Zurück