Die Stadt Offenburg erstellte ein Klimaschutzkonzept mit dem Projekt „Offenburg als Modellstadt für Elektromobilität". Die Stadt Offenburg testet für den Fuhrpark der Stadtverwaltung und der Technischen Betriebe in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut IAO in Stuttgart verschiedene Elektrofahrzeuge, wie beispielsweise E-Smarts, Kleintransporter und Pedelecs innerhalb eines Jahres. Danach wird entschieden, welche Elektrofahrzeuge für welche Bereiche zweckmäßiger Weise angeschafft werden sollen.

Für die Elektrofahrzeuge wurden in der Marktplatzgarage und im City-Parkhaus Ladestationen eingerichtet, die auch der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. An diesen Stationen gibt es jeweils auch einen Ladestellplatz für Schnellladungen. Der Feldversuch ist wissenschaftlich begleitet und für weitere Handlungsempfehlungen in den kommenden Jahren ausgewertet worden.

Zurück