Die Stadt Offenburg führte, zusammen mit dem Verein Zeitauto Offenburg, Elektrofahrzeuge im Carsharing und als Dienstfahrzeuge für die Stadtverwaltung Offenburg ein. Die Kosten für diese Maßnahme beliefen sich auf rund 54.000 Euro.

Diese Maßnahme öffnete einer breiten Nutzergruppe Elektrofahrzeuge, um die Verbreitung von Elektrofahrzeugen im Stadtbereich zu fördern. Gleichzeitig sammelte das Projektteam Erfahrungen bezüglich der Einrichtung einer öffentlich zugänglichen Ladestation.

Die Installation einer Doppelladestation für Elektrofahrzeuge entstand auf dem Parkplatz am Technischen Rathaus in Offenburg. Diese Station dient zum einen für das Laden des E-Carsharing-Fahrzeugs sowie für weitere E-Dienstfahrzeuge der Stadtverwaltung Offenburg.

Zurück