Die Wasserkraftanlage an der Nordrach zwischen Lindach und Neuhausen entstand in Form eines oberschlächtigen Wasserrades. Das Rad umfasst eine Breite von circa 4000 mm und einen Durchmesser von 3000 mm. Die Ausbauwassermenge beträgt zwischen 0,9 bis 1,2 m³/s und kann somit eine Leistung von circa 25 kWh erreichen. Das Tragwerk des Rades und die Behausung für Getriebe, Generator und Schaltanlage ist in Beton, Stahl und Holzverschalung errichtet worden. Vorhandene Reste einer alten, bestehenden Wehranlage dienen für die Nutzung einer neuen Wassererfassung.

Zurück