Vier Elektroniker starten durch

Von links: Andreas Reichenbach, Christian Heppner, Jens Lohmele, Eric Langner mit den Ausbildern Hubert Haller und Jürgen Singler
 

Christian Heppner aus Lahr, Eric Langner aus Zell am Harmersbach, Jens Lohmele aus Willstätt und Andreas Reichenbach aus Friesenheim absolvierten am 27. Januar 2017 erfolgreich ihre Gesellenprüfung zum Elektroniker, Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik, vor der Handwerkskammer Freiburg. Die schulischen Leistungen in der Gewerbeschule Lahr als auch die Ergebnisse in der Handwerkskammer waren gut bis sehr gut. In diesem Jahr stellt das E-Werk Mittelbaden mit Christian Heppner und Eric Langner eine Doppelspitze: Sie zählen zu den Innungsbesten, die von der Kreishandwerkerschaft und der Innung für Elektro- und Informationstechnik Mittelbaden ausgezeichnet sind.

Für die Ausbilder Michael Bruder und Hubert Haller ist mit diesem Ergebnis die qualitativ hochwertige Ausbildung im E-Werk Mittelbaden erneut bestätigt. Haller: „Wir freuen uns mit unseren Azubis über ihre hervorragenden Ergebnisse. Zudem konnten wir alle in eine Festanstellung bei unserem Tochterunternehmen Netze Mittelbaden übernehmen.“

„Wir gratulieren unseren Azubis zu ihrem Start in die Berufswelt. Mit ihnen bleiben wertvolle Arbeitskräfte in der Region und wir können die Fachbereiche stärken, in denen langjährige Mitarbeiter in den wohl verdienten Ruhestand gehen“, so Dr. Ulrich Kleine, Vorstand E-Werk Mittelbaden.

An den Standorten in Hausach, Kehl, Lahr und Offenburg bilden das E-Werk Mittelbaden und die Netze Mittelbaden, ein 100-prozentiges Tochterunternehmen des E-Werk Mittelbaden, die Berufssparten Industriekaufleute (w/m) und Elektroniker (w/m) mit der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik aus.

Auszeichnung: