...ist die Überschrift einer Pressemitteilung der Nachrichtenagentur dpa vom 15. Mai 2019, in der vor unseriösen Anrufen von vermeintlichen Stromanbietern gewarnt wurde. In der Pressemitteilung war zu lesen, dass es Beschwerden von Verbrauchern aus mehreren Bundesländern gab, die Telefonanrufe erhielten, in denen Daten abgefragt wurden, wie zum Beispiel Adresse und Nummer des Stromzählers. Zur völligen Überraschung der Kunden erhielten sie wenige Tage später einen neuen Vertrag, obwohl sie überhaupt nicht wechseln wollten.

Die Nachrichtenagentur dpa empfiehlt daher, dass im Zusammenhang mit Stromangeboten angerufene Verbraucher, wenn entsprechende Daten abgefragt werden, das Gespräch besser beenden sollten. Den vollständigen Artikel der dpa können Sie unter folgendem Link abrufen: www.t-online.de/themen/verbraucher

Welche Vorsichtsmaßnahmen bei derartigen Anrufen helfen und was zu unternehmen ist, wenn ein Verbraucher bereits auf einen solchen Anruf hereingefallen ist, vermittelt ein sehr informativer und aktueller Fernsehbeitrag des SWR vom 24. April 2019, der unter dem Link SWR Fernsehen „Abzocke am Telefon“ angesehen werden kann mit zusätzlicher Hilfe und Empfehlungen der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz.