Dem Gemeinderat Ottenhöfen wurde diese Woche das Konzept vorgetragen, wie die Stromversorgung und der Netzbetrieb des Elektrizitätswerks Ottenhöfen Moser GmbH & Co. KG zukünftig weitergeführt wird. Mit Wirkung zum 1. Januar 2019 übernehmen die Netze Mittelbaden GmbH & Co. KG, eine 100-prozentige Tochter der E-Werk Mittelbaden AG & Co. KG, das Stromnetz auf der Gemarkung Ottenhöfen. Zeitgleich verbleibt der Stromvertrieb in einer gemeinsamen Gesellschaft, der Elektrizitätswerk Ottenhöfen Moser GmbH & Co. KG, an der zu jeweils 50 Prozent die Familie Moser und das E-Werk Mittelbaden beteiligt sind.

Die Stromversorgung der bisherigen Kunden des Elektrizitätswerks Ottenhöfen, der Moser GmbH & Co. KG, in anderen Netzen, wie beispielsweise in Seebach, wird weiterhin gemeinsam durchgeführt. Der Ansprechpartner vor Ort bleibt das Elektrizitätswerk Moser GmbH & Co. KG in Ottenhöfen.

Seit einigen Jahren hatte Anton Moser vorausschauend nach einer Lösung zur Weiterführung des Stromnetzbetriebs gesucht und sich die Wahl einer Nachfolgelösung wohl überlegt: "Heute bin ich zuversichtlich, dass ich für meine Familie und Ottenhöfen die richtige Entscheidung getroffen habe. So kann ich über die gemeinsame Gesellschaft das Geschehen noch weiter begleiten.“

Bürgermeister Hans-Jürgen Decker erwartet vom E-Werk Mittelbaden ein entsprechend hohes Engagement und Einsatz für die sichere Fortführung der Stromversorgung in Ottenhöfen: „Wir haben seit vielen Jahrzehnten eine sehr gute Zusammenarbeit mit dem EW Moser, verlässlich, kompetent und fair. Dafür sind wir seitens der Gemeinde Anton Moser und seiner Mannschaft sehr dankbar. Das E-Werk Mittelbaden wird sicherlich daran gemessen werden, wobei ich zuversichtlich bin, dass unsere Bürgerinnen und Bürger wie auch wir als Gemeinde ab 1. Januar 2019 keine spürbaren Veränderungen erleben werden, sondern in Sachen Stromversorgung ein kompetenter Ansprechpartner gefunden wurde.“

„Das Stromnetz auf der Gemarkung Ottenhöfen ist untrennbar mit dem Namen Anton Moser verbunden. Viele Jahrzehnte waren die Familie Moser und ihre Mitarbeiter die Garanten für den Ausbau und die Pflege der Versorgung mit Elektrizität in Ottenhöfen. Gemeinsam haben wir eine Lösung entwickelt, in der die Netze Mittelbaden den Netzbetrieb weiterführen und der Stromvertrieb in einer gemeinsamen Gesellschaft fortgeführt wird“, erläutert Ulrich Kleine, Vorstand E-Werk Mittelbaden.

Michael Binder, Geschäftsführer der Netze Mittelbaden, hat seine Mannschaft gut vorbereitet: "In Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern des Elektrizitätswerks Ottenhöfen Moser und unseren Mitarbeitern in Offenburg und Kehl haben wir den Übergang seit Monaten gut vorbereitet.“