E-Werk Mittelbaden ist Pate der Stiftung Bürger für Lahr

Von links: Christof Schalk, Dr. Wolfgang G. Müller, Senja Töpfer, Dr. Ulrich Kleine und Jürgen Schmidt

Erstmals hat das E-Werk Mittelbaden die Patenschaft für die Stiftung Bürger für Lahr übernommen. Aufgabe der staatlich anerkannten Stiftung ist es, sich für Menschen und Projekte mit pädagogischen, sozialen, kulturellen sowie interkulturellen, heimatgeschichtlichen und ökologischen gemeinnützigen Zielen einzusetzen. Dazu gehört unter anderem der mit einem vierstelligen Betrag dotierte Bürgerpreis. Er wird alle zwei Jahre an Personen oder Initiativen verliehen, die sich um das Gemeinwohl verdient machen. Bekannt ist ebenfalls der Bürgerbrunch, bei dem bei einem gemeinsamen Frühstück das Zusammenkommen und gegenseitige Kennenlernen der Menschen auf dem Lahrer Marktplatz gefördert wird.

„Mit unserer Patenschaft unterstützen wir gerne den Einsatz engagierter Bürgerinnen und Bürger, deren Ziel es ist, das Zusammenleben in der Stadt Lahr positiv zu gestalten“, so Dr. Ulrich Kleine, Vorstand E-Werk Mittelbaden.

„Wir danken dem E-Werk Mittelbaden für die Unterstützung der Stiftung Bürger für Lahr, die damit ihren satzungsgemäßen Aufgaben gerecht werden kann. Schon bei der Stiftungsgründung im Jahr 2006 hat das E-Werk Mittelbaden als einer der Erststifter einen namhaften Betrag geleistet und dadurch das ehrenamtliche Engagement in unserer Stadt gefördert“, sagt Christof Schalk, Vorstandsvorsitzender der Stiftung Bürger für Lahr.