Neben den Dienstleistungen E>Solardach und E>Solarspeicher erweitert das E-Werk Mittelbaden seine Produktpalette um das Angebot „E>Solarflat“. Kunden, die über das E-Werk Mittelbaden eine Photovoltaik-Anlage (PV) oder einen Stromspeicher erhalten haben, können ab sofort für den restlichen Strombezug Ökostrom zum Festpreis von ihrem Energieversorger beziehen. Hierzu liefert das E-Werk Mittelbaden die Ökostrommenge, die nicht durch die eigene PV-Anlage abgedeckt wird, zum garantierten Festpreis. Der Ökostrom kommt aus regenerativen Anlagen in der Ortenau. Die Erstlaufzeit des Vertrags zur E>Solarflat beträgt ein Jahr.

„Unser neues Angebot ‚E>Solarflat‘ ist ein Zusatzangebot für unsere Kunden, die von uns bereits ihre PV-Anlage oder ihren Solarspeicher erhalten haben. Als Anlagenbetreiber verbrauchen sie den durch die PV-Anlage produzierten Strom hauptsächlich selbst und benötigen daher weniger Strom aus dem Netz“, konkretisiert Michael Mathuni, der im E-Werk Mittelbaden zuständig ist für die Beratung von Energiedienstleistungen, den Interessentenkreis.

Da die zu erwartende Reststrommenge von Kunde zu Kunden individuell ist, ist auch der Festpreis für E>Solarflat ein individueller. Steigt oder fällt der Reststrombezug jedoch um zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahr, wird der Festpreis der E>Solarflat entsprechend angepasst. Mathuni: „Wir prüfen jährlich den Bezug der Reststrommenge, um unsere Kunden frühzeitig über mögliche Veränderungen beim Preis zu informieren.“

Weitere Informationen zur E>Solarflat finden Interessenten unter www.e-werk-mittelbaden.de/solarflat.