Eric Langner vor der Installationstafel

Eric Langner vor der Installationstafel

Lahr, 20. Oktober 2017. Eric Langner, der im Frühjahr 2017 seine Ausbildung als Elektroniker mit dem Schwerpunkt Energie- und Gebäudetechnik im E-Werk Mittelbaden abgeschlossen hatte, nahm auf Vorschlag der Innung für Elektro- und Informationstechnik Mittelbaden aufgrund seiner sehr guten Prüfungsergebnisse am Leistungswettbewerb auf Kammerebene in Freiburg teil. Er erzielte dort am 6. September 2017 den ersten Platz. Für seine herausragenden Ausbildungsleistungen verlieh ihm am 20. Oktober 2017 die Handwerkskammer während einer Feierstunde in der Gewerbe Akademie Freiburg die Urkunde. Das Ausbildungsunternehmen Netze Mittelbaden, eine 100-prozentige Tochter des E-Werk Mittelbaden, erhielt ebenfalls eine Urkunde, die Hubert Haller, Ausbilder Netze Mittelbaden, entgegennahm.

Eric Langner wollte es wissen – sein Kommentar: „Wenn man erst einmal diesen Schritt erfolgreich bestanden hat, macht man weiter.“ Die Handwerkskammer Freiburg hatte ihn zur Teilnahme am Leistungswettbewerb auf Landesebene vorgeschlagen. Im schwäbischen Aalen trafen am 10. Oktober 2017 insgesamt acht Wettbewerber aus Baden-Württemberg aufeinander. Die Aufgabe bestand darin, eine Schaltung perfekt auf einem Lochblech aufzubauen. Auch diesen Wettbewerb entschied Langner für sich: „Diese Teilnahme war deutlich herausfordernder, da mir auch bewusst war, das ich hier nicht nur für mich alleine stehe, sondern auch für das E-Werk Mittelbaden. Ich habe das gemacht, was ich kann, und freue mich über den Erfolg.“

Für Ausbilder Hubert Haller steht das Ergebnis für die Qualität der Ausbildung im E-Werk Mittelbaden: „Hier bestätigt sich das Können und Wissen, das wir unseren Auszubildenden vermitteln wollen. Kommt dann noch das persönliche Engagement dazu, daraus etwas zu machen, ist das eine hervorragende Leistung. Wir gratulieren Herrn Langner zu seinem Erfolg, der uns sehr freut.“