Rund 100 Schülerinnen und Schüler der Gewerbeschulen aus Lahr, Offenburg und Wolfach informieren sich im E-Werk Mittelbaden über die Ausbildungsangebote des Unternehmens. „Informieren, ausprobieren und erleben“ heißt das Motto des Elektronikertags am 23. Juli 2015, an dem insbesondere das Berufsbild des Elektronikers mit der Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik für die Jugendlichen erlebbar wird.

„Um sich für einen Beruf entscheiden zu können, ist es wichtig, im Vorfeld eigene Eindrücke zu sammeln. Neben Informationen gehört auch der Einblick in die Praxis dazu. Nichts ist beeindruckender, als einen Teil der vielfältigen Aufgaben einmal selbst zu erfahren und kennenzulernen“, begründet Ausbildungs- und Personalleiter Bernd Harter das Angebot des Elektronikertags im E-Werk Mittelbaden. Theoretisches Wissen über den Ausbildungsablauf vom Beginn bis zur Prüfung erhalten die Interessenten in Kurzvorträgen. Ausstellungen und Demonstrationen zur praktischen Gesellenprüfungen runden das Thema ab.

In Workshops führen die Schülerinnen und Schüler unterschiedliche Montage- und Installationsarbeiten in der Ausbildungswerkstatt selbst aus. Im Freigelände des E-Werk Mittelbaden testen Mutige ihre Fitness und erklimmen einen Mast mit Steigeisen. Ein Rundgang in der Netzleitstelle ist auch Bestandteil des Programms. Wie Monteure des E-Werk Mittelbaden Fehler in Kabeln orten, können Interessenten im Messwagen vor Ort sehen. Vom Einsatz einer Wärmebildkamera über Geräteprüfungen bis zur Montage von Schukosteckern inklusive Kupplung an eine Leitung reicht das umfangreiche Angebot