E-Werk Mittelbaden betreut Straßenbeleuchtung von Kappelrodeck

Bürgermeister Stefan Hattenbach und Dr. Ulrich Kleine unterzeichneten den neuen Straßenbeleuchtungsvertrag.

Kappelrodeck, 1. März 2020. Stefan Hattenbach, Bürgermeister der Gemeinde Kappelrodeck, und Dr. Ulrich Kleine, Vorstand E-Werk Mittelbaden, unterzeichneten im Rathaus von Kappelrodeck den neuen Betriebsführungs- und Wartungsvertrag für die Straßenbeleuchtungsanlage der Gemeinde. Der Vertrag tritt rückwirkend zum 01.01.2020 in Kraft und hat eine Laufzeit von acht Jahren.
 
Mit der Vertragsunterzeichnung verpflichtet sich das E-Werk Mittelbaden, das Straßenbeleuchtungsnetz und die Straßenbeleuchtungsanlagen mit insgesamt 783 Leuchten instandzuhalten und zu betreiben. Dazu gehören zum Beispiel Inspektion und Kontrolle sowie funktions- und sicherheitstechnische Überprüfungen. Hinzu kommt, dass die Leuchten in regelmäßigen Abständen kontrolliert und gereinigt werden. Für die Fehlerortung steht ein 24-Stunden-Störungsbereitschaftsdienst zur Verfügung. „Wir freuen uns, dass wir bei der öffentlichen Ausschreibung für die Betriebsführung und Wartung der Straßenbeleuchtung in Kappelrodeck überzeugt haben und nun einen mehrjährigen Vertrag unterzeichnen“, sagt Dr. Ulrich Kleine, E-Werk Mittelbaden.

Bereits in seiner Sitzung am 25.11.2019 beschloss der Gemeinderat, das E-Werk Mittelbaden mit der Betriebsführung und Wartung des gesamten Straßenbeleuchtungsnetzes zu beauftragen. „Wir kommen unserer Aufgabe Straßenbaulastträger nicht nur äußerst effizient, sondern auch mit großem Verantwortungsbewusstsein nach. Das erfordert natürlich ein hohes Maß an Professionalität. Gut, dass wir für den Teilbereich der Straßenbeleuchtung, der bereits bislang von fachkundigen Unternehmen betreut wurde, einen starken, erfahrenen, zuverlässigen und kompetenten regionalen Partner an unserer Seite haben. Unsere Verkehrsteilnehmer zu Fuß, auf dem Fahrrad oder im Auto dürfen sich dabei nicht nur über ein hohes Maß an Verkehrssicherheit, sondern auch über stromsparenden und umweltschonenden Betrieb der Beleuchtung durch das beauftragte E-Werk Mittelbaden freuen“, unterstreicht Bürgermeister Stefan Hattenbach.