E-Werk Mittelbaden auf der NOVA – 21. und 22. September 2019
Mit der Sonne zum eigenen Strom
Für Hauseigentümer, die Betreiber einer Photovoltaik-Anlage (PV) werden möchten, ist das Angebot „E>Solardach“ eine Option. Kunden erhalten eine auf Eigenverbrauch optimierte PV-Anlage und nutzen den selbst erzeugten Strom im eigenen Heim. Die Vorteile sprechen für sich: Das spart Strom aus dem Netz. Für den selbst genutzten Strom entfallen alle Bezugskosten und für den eingespeisten Strom erhält der Hauseigentümer die Einspeisevergütung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz von derzeit 10,33 Cent pro Kilowattstunde.
 
Mit dem Solarspeicher zu mehr Eigenverbrauch
PV-Anlagen-Besitzer können den Eigenverbrauch ihres durch die PV-Anlage regenerativ erzeugten Stroms unter Einsatz eines Stromspeichers nochmals deutlich erhöhen – auf bis zu 80 Prozent. „E>Solarspeicher“ - das Dienstleistungsangebot für Hauseigentümer, das auf zehn Jahre ausgelegt ist - richtet sich an Kunden, die bereits eine PV-Anlage haben. Sie können durch Nachrüstung des Stromspeichers ihren Eigenverbrauch optimieren und dadurch unabhängiger werden. Zum anderen ist das Angebot für Kunden interessant, die eine neue PV-Anlage planen. Sie können den Stromspeicher gleich mitbestellen. Weitere Informationen erhalten Interessenten über: http://e-werk-mittelbaden.de/stromspeicher-haushalt
 
Mit Wärmepume und PV-Anlage zu doppeltem Nutzen
Heizen mit einer Wärmepumpe gehört zu den effektivsten und umweltfreundlichen Methoden, um Heizenergie zu erzeugen. Heizkosten können um ein Vielfaches reduziert werden, da die Wärmepumpe nur einen geringen Teil an Anstriebsstrom aus dem Netz oder der eigenen PV-Anlage benötigt. Auf dem Messestand des E-Werk Mittelbaden erfahren Besucher, was die Inhalte des Rundum-Sorglos-Pakets „E>Wärme“ umfasst: von der Planung der neuen Wärmepumpenheizung, über den Einbau und die Wartung durch regionale Partner bis zur Funktionsgarantie während der gesamten Laufzeit von 15 Jahren. Weitere Informationen sind zu finden unter: http://www.e-werk-mittelbaden.de/e-waerme
 
Im Netzgebiet des E-Werk Mittelbaden können Kunden mit Wärmepumpen-Heizung und Photovoltaik-Anlage (PV) den Eigenverbrauch ihrer PV-Anlage erhöhen. Möglich ist das durch ein neues Messkonzept: Dabei werden der Zähler für den Wärmepumpenstrom und der Zähler für den Haushaltsstrom so geschaltet, dass der von der PV-Anlage erzeugte Strom sowohl für die Wärmepumpe als auch im Haushalt genutzt werden kann. Scheint in den kälteren Monaten des Jahrs mal weniger Sonne, wird die Wärmepumpe weiterhin über den günstigen Wärmepumpen-Stromtarif versorgt.
 
Mit der E-Tankstelle Zuhause laden
Mit „E>Ladestation“ profitieren Kunden von der eigenen, maßgeschneiderten E-Tankstelle, beispielsweise Zuhause oder auf dem Firmengelände, dem Hotelparkplatz oder einem öffentlichen Parkplatz. Es besteht die Wahl zwischen einer Stand- oder einer Wandladesäule, der so genannten „Wallbox“. Beide Varianten gibt es in verschiedenen Ausführungen – je nach Kundenwunsch. Ein Ladevorgang mit E> Ladestation braucht eine Stunde, um von 0 auf 80 Prozent Ladung zu kommen. Die Dienstleistung ist kombinierbar mit dem Ökostromprodukt „E>strom//Ökomobil“, das das E-Werk Mittelbaden für 15 Cent pro Kilowattstunde anbietet. Alternativ zum Pacht- und Betriebsführungsvertrag ist der Kauf der Ladestation gegen eine Einmalzahlung möglich.