Zum fünften Mal ist das E-Werk Mittelbaden auf der Berufsinfomesse präsent. Jedes Jahr erhalten die Auszubildenden des E-Werk Mittelbaden die Aufgabe, ihre Messeteilnahme von A bis Z selbstständig zu planen. Jeweils fünf Industriekaufleute und fünf gewerbliche Auszubildende sind auf dem Messestand präsent und beantworten Fragen zu den Ausbildungsberufen Industriekaufleute und Elektroniker mit dem Schwerpunkt Energie- und Gebäudetechnik.

„Das Aufgabengebiet ist vielseitig. Was alles dazugehört, könnt Ihr Euch beispielsweise in unserem Azubi-Film anschauen“, verrät Riccardo Lienert, kaufmännischer Auszubildender im E-Werk Mittelbaden. „Aus eigener Erfahrung weiß ich, wie wichtig der Austausch von Informationen ist, bevor man sich für einen Beruf entscheidet. Wir helfen Euch gerne dabei und freuen uns natürlich auf viele Messebesucher“, so Lienert.

Einsätze in der Netzleitstelle und in der Mess- und Zählertechnik gehören ebenso dazu wie das Know-how über die grafische Datenverarbeitung oder die Informationstechnik bei der Ausbildung zum Elektroniker. Ebenfalls auf dem Messestand zu sehen sind Einsatzfahrzeuge, wie beispielsweise der Steiger. Martin Aberle, gewerblicher Auszubildender im E-Werk Mittelbaden: „Damit Ihr einen Eindruck von den Arbeiten eines Elektronikers bekommt, zeigen wir Euch diverse Schaltarbeiten an Schauwänden. Außerdem haben wir zwei bis drei unserer gewerblichen Azubis auf unserem Stand, mit denen Ihr Details zur Ausbildung besprechen könnt.“

Und schließlich können die Besucherinnen und Besucher von Stand-Nummer 360 in der Baden-Arena auch an Gewinnspielen teilnehmen. Als Hauptpreis lockt eine Sporttasche von Nike.