E-Werk Mittelbaden Verwaltungs AG
E-Werk Mittelbaden AG & Co. KG

Tochtergesellschaften

Netze Mittelbaden GmbH & Co. KG

Gemäß den Vorgaben des Energiewirtschaftsgesetzes besteht seit dem 01.01.2007 eine ausgegliederte Netzgesellschaft. Die Netze Mittelbaden GmbH & Co. KG ist eine 100%-ige Tochter der Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG.

weiter zur Webseite

E-Werk Mittelbaden Wasserkraft GmbH & Co. KG

Die E-Werk Mittelbaden Wasserkraft GmbH & Co. KG hat an der Kinzig in Gengenbach und Offenburg zwei über- und unterströmbare Wasserkraftwerke errichtet.
Die dabei erstmals eingesetzte, wegweisende, neue Technik wird von der Europäischen Union in deren "EU-Life-Programm" gefördert. Mit der in beiden Kraftwerken erzeugten Strommenge können ca. 1.500 Haushalte mit CO2-frei erzeugtem Strom versorgt werden.

Gesellschafter der Elektrizitätswerk Mittelbaden Wasserkraft GmbH & Co. KG sind die E-Werk Mittelbaden AG & Co. KG (70%) und die Hydro-Energie Roth GmbH in Karlsruhe (30%).

E-Werk Mittelbaden Wasserkraft Verwaltungs GmbH

Diese Gesellschaft ist Komplementärin der Elektrizitätswerk Mittelbaden Wasserkraft GmbH & Co. KG. Geschäftsführer sind Martin Wenz, Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG, und Peter Roth, Hydro-Energie Roth GmbH. Die Beteiligungsverhältnisse sind identisch den Beteiligungsverhältnissen bei der Elektrizitätswerk Mittelbaden Wasserkraft GmbH & Co. KG.

Elektrizitätswerk Mittelbaden Erneuerbare Energien Verwaltungs GmbH

Die Gesellschaft ist die Komplementärin der Elektrizitätswerk Mittelbaden Erneuerbaren Energien GmbH & Co. KG.

Elektrizitätswerk Mittelbaden Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG

Zweck der Gesellschaft ist die Erzeugung von und der Handel mit Strom aus Erneuerbaren Energien, der Ausbau der Stromerzeugung aus Kraft-Wärme-Kopplung und die Umsetzung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz. Hierzu zählen insbesondere der Bau, Erwerb, die Nutzung und die laufende Unterhaltung von Anlagen und Technologien zur Erzeugung von Strom aus Erneuerbaren Energien sowie die Beteiligung an entsprechenden Projekten.

Netze Mittelbaden Verwaltungs-GmbH

Die Gesellschaft ist die Komplementärin der Netze Mittelbaden GmbH & Co. KG.

Windenergie Gutach GmbH & Co. KG

Die Gesellschaft betreibt Windenergieanlagen auf der Gemarkung Gutach im Kinzigtal. Hierzu zählen die Windenergieanlagen auf der Prechtaler Schanze, deren erster Bauabschnitt im Oktober 2015 in Betrieb genommen wurde. Gesellschafter dieser Gesellschaft ist die Elektrizitätswerk Mittelbaden Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG.

Windenergie Mühlenbach GmbH & Co. KG

Die Gesellschaft betreibt eine Windenergieanlage auf der Gemarkung Mühlenbach im Kinzigtal. Gesellschafter dieser Gesellschaft sind die BürgerEnergiegenossenschaft E-Werk Mittelbaden e.G., Elektrizitätswerk Mittelbaden Erneuerbare Energien GmbH & Co. KG, BürgerWind Biederbach & Elztal GmbH und die BürgerEnergiegenossenschaft Biberach e.G.

Beteiligungen

Wärmeversorgung Offenburg GmbH & Co. KG

Die Wärmeversorgung Offenburg GmbH & Co. KG (WVO) betreibt zwei Blockheizkraftwerke im Paul-Gerhardt-Werk und im Kreuzschlag. Das Blockheizkraftwerk im Kreuzschlag steht im Eigentum der GWE, Gesellschaft für wirtschaftliche Energieversorgung in Freiburg. Die WVO verteilt die im Blockheizkraftwerk im Kreuzschlag erzeugte Wärme an die Endkunden im Stadtteil Kreuzschlag. Das Blockheizkraftwerk im Paul-Gerhardt-Werk versorgt neben dem Paul-Gerhardt-Werk auch das Klinikum Offenburg.

Die gemeinsame Erzeugung von Strom und Wärme in Blockheizkraftwerken hat gegenüber einer getrennten Erzeugung deutliche Effizienzvorteile und trägt damit zum Klimaschutz bei. Um Blockheizkraftwerke wirtschaftlich einzusetzen, bedarf es einer ganzjährig gleichmäßigen Wärmeabnahme, da diese Kraftwerke immer am Wärmebedarf orientiert gefahren werden.

Gesellschafter der Wärmeversorgung Offenburg GmbH & Co. KG sind die Technischen Betriebe Offenburg (51%) und die Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG (49%).

Aufsichtsratsvorsitzende ist Edith Schreiner, Oberbürgermeisterin der Stadt Offenburg.

Wärmeversorgung Offenburg Verwaltungsgesellschaft GmbH

Die Gesellschaft ist Komplementärin der Wärmeversorgung Offenburg GmbH & Co. KG. Geschäftsführer ist Martin Wenz, Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG.

Solarstrompark Ortenau GmbH & Co. KG

Die Solarstrompark Ortenau GmbH & Co. KG betreibt seit 2005 Photovoltaik-Anlagen auf von Kommunen und dem E-Werk Mittelbaden gepachteten Dächern. Die Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG ist mit 21,3% an dieser Gesellschaft beteiligt. Die restlichen Anteile werden von 130 Bürgern aus der Region gehalten.

Utilicount GmbH & Co. KG

Die utilicount GmbH & Co. KG entwickelt und beschafft Zähler in der leitungsgebundenen Energie- und Wasserversorgung sowie die zugehörigen Kommunikations- und Datenmanagementsysteme. Weiterhin betreibt sie die zugehörigen Kommunikationsnetze und erbringt Dienstleistungen im Bereich Messstellenbetrieb und Messung von Energie- und Wassermengen für Energieversorgungsunternehmen mit kommunaler Beteiligung. Derzeit ist die Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG mit 10,6 % an dieser Gesellschaft beteiligt.

Ortenauer Energieagentur GmbH

Aufgabe der Ortenauer Energieagentur GmbH ist es, Privathaushalte, Kommunen und Betriebe in der Ortenau zu unterstützen, Energie einzusparen. Dies geschieht durch Information, Beratung zur Nutzung von erneuerbaren Energien und durch Erstellung von Energiekonzepten. Die Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG ist mit 4% an der Ortenauer Energieagentur GmbH beteiligt.

weiter zur Webseite

Baltic Windpark Beteiligungen GmbH & Co. KG

Die Gesellschaft hält 49% der Anteile am ersten kommerziellen Offshore-Windpark EnBW Baltic 1. Die restlichen 51% hält die EnBW.

Dieser Ostsee-Windpark liegt 16 km vor der Küste von Mecklenburg-Vorpommern, nördlich der Halbinsel Darß. Er verfügt über eine Gesamtleistung von 48,3 MW, besteht aus 21 Windenergieanlagen und erzeugt jährlich eine Strommenge von 185 GWh. Damit können rund 60.000 Haushalte mit Strom versorgt werden.

Der Anteil der Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG an der Baltic Windpark Beteiligungen GmbH & Co. KG beträgt 10,42% und entspricht 2,5 MW.

WINDPOOL GmbH & Co. KG

Die WINDPOOL GmbH & Co. KG ist ein Zusammenschluss kommunal dominierter Energieversorgungsunternehmen mit dem Zweck, gemeinsam Onshore-Windanlagen zu errichten und zu betreiben. Der Zusammenschluss mehrerer kommunaler Unternehmen zur WINDPOOL hat den Vorteil, dass durch die Bündelung der Investitionsvolumen Anlagen verschiedener Hersteller an verschiedenen Standorten in einer Gesellschaft gebündelt werden können.

Derzeit ist die Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG mit 8,8% an dieser Gesellschaft beteiligt. Die Beteiligung entspricht einer Leistung von 6,3 Megawatt.

weiter zur Webseite

Trianel Windkraftwerk Borkum GmbH & Co. KG

Die Gesellschaft wurde in 2008 zur Planung, Entwicklung, Errichtung sowie zum Betrieb des Offshore Windparks Borkum-West II in der Nordsee gegründet. Zu den Anteilseignern zählen mehrheitlich kommunal dominierte Energieversorgungsunternehmen. Seit Herbst 2015 sind alle 40 Windanlagen in Betrieb. Die Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG ist mit 2,2 % an dieser Gesellschaft beteiligt.

Energiewerk Ortenau Energiegesellschaft GmbH & Co. KG

Die Gesellschaft wurde in 2012 von Kommunen und Energieversorgungsunternehmen mit dem Zweck gegründet, vorzugsweise Kunden in den Kommunen Achern, Rheinau, Renchen, Kappelrodeck, Sasbach, Oppenau und Sasbachwalden mit Strom und Gas zu beliefern. Die Elektrizitätswerk Mittelbaden AG & Co. KG ist mit 24,5 % an dieser Gesellschaft beteiligt.