Gemeinde Durbach baut LED-Leuchten weiter aus

Lothar Baier (links) und Bürgermeister Andreas König begutachten die neue LED-Leuchten.

Die Gemeinde Durbach beauftragte das E-Werk Mittelbaden mit der Lieferung und Montage von weiteren 65 LED-Leuchten im Ortsteil Ebersweier. In der Alm-, Alte Dorf-, Wiesen-, Garten-, Bohlsbacher-, Nesselrieder-, Wiesen- und Windschläger Straße sowie Am Stöckweg konnten die Leuchten innerhalb von einer Woche getauscht werden.

Durch diese Maßnahme spart die Gemeinde rund 45.200 kWh Strom im Jahr. Das entspricht einer jährlichen Reduktion von mehr als 26.500 Kilogramm CO2. Auf eine Laufzeit von 20 Jahren betrachtet können insgesamt mehr als 500 Tonnen CO2 eingespart werden.

Bürgermeister Andreas König freut sich, dass nach der Bewilligung des Förderprogramms „Investiver Klimaschutzmaßnahmen“ des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit der Leuchtentausch möglich wurde. König: „Die schrittweise Umstellung auf LED-Straßenbeleuchtung ist in doppelter Hinsicht ein Erfolg – wir leisten einen aktiven Beitrag zur CO2-Minderung und sparen noch Stromkosten. Durch den Zuschuss des Bundesministeriums wird sich die Anlage nach acht Jahren amortisiert haben - eine feine Sache.“

„Wir freuen uns, dass wir die Gemeinde Durbach bereits im Vorfeld unterstützen und den Auftrag auch kurzfristig erfüllen konnten“, so Lothar Baier vom E-Werk Mittelbaden.